Wahlsonntag ...

... wir sammeln Unterschriften

13. Okt. 2018 – Es ist sehr wichtig, möglichst rasch eine große Zahl an Unterstützern zu bekommen, weil bereits vier Wochen nach der Wahl die Regierung gebildet werden muss und möglicherweise sogar schon vorher in Koalitionsverhandlungen eine Vorentscheidung zur Kreisfreiheit getroffen wird. Auch haben manche politischen Vertreter erklärt, sie seien gespannt, wie viele Menschen die Petition unterzeichnen, und davon wollten sie ihre Haltung zur Kreisfreiheit abhängig machen.
Am Wahlsonntag bietet sich uns die einmalige Chance, innerhalb eines Tages extrem viele Bürgerinnen und Bürger anzusprechen und um eine Unterschrift zu bitten. Diese Chance wollen wir nutzen!
Dazu sammeln wir vor möglichst vielen Wahllokalen im ganzen Landkreis Unterschriften. Dies ist laut Auskunft des Landratsamtes und der Wahlleiter von Weißenhorn und Elchingen zulässig. Wir müssen dabei nur beachten, dass wir einen Abstand von 10 – 20 Metern vom Wahllokal einhalten (so genannte „Bannmeile“, in der auch keine Wahlwerbung stattfinden darf) und auf öffentlichem Grund (z. B. Gehsteig oder öffentlicher Platz) stehen. Wir verzichten auf einen Stand (genehmigungspflichtig) und sammeln einfach mit einem Klemmbrett in der Hand.

Liste der Koordinatoren vor Ort:

Alle hier genannten Personen haben ausdrücklich ihre Einwilligung erteilt, ihre Kontaktdaten an dieser Stelle zu veröffentlichen


« Zurück | Nachrichten »

Zu Ihrer Anfrage gibt es keine Treffer.