Stand der Dinge

08. Nov. 2018 – Liebe Mitglieder und Freunde von Landkreis? Ja Bitte!,

beim gestrigen Treffen der „Vertreter“ der Petition von Bürgerinitiative und Kreitagsfraktionsvorsitzenden haben wir eine vorläufige Bestandsaufnahme gemacht und festgestellt, dass wir mittlerweile 2.700 Unterschriften vorliegen haben, was alles noch „draußen“ ist, blieb offen. Weiter hat sich ergeben, dass wir für das Sammeln der Unterschriften mehr Zeit haben werden, als wir am 25. Oktober im Capri dachten. Zudem kommen jetzt unsere Partner im Landkreis mehr und mehr in Schwung. Die Fraktionen sammeln aktiv und Städte und Gemeinden wie Senden und Holzheim legen jetzt auch unsere Listen aus.

Wir sind so verblieben, dass wir dem noch bis Anfang Dezember Zeit geben. Die Sache der Kreisfreiheit liegt jetzt mit der Stellungnahme des Landkreises der Regierung von Schwaben vor. Diese wird das Ganze in ein paar Wochen ans Innenministerium weiterleiten, dann kommt dessen Stellungnahme und danach geht es in den Landtag.

Uns wurde glaubhaft versichert, dass die neu gebildeten Landtagsfraktionen derzeit sicher wenig Zeit und Lust haben, sich mit der NUXIT-Geschichte auseinander zu setzen und ein Einbringen der Petition im Dezember, vielleicht sogar erst im Januar mehr Sinn mache.

So wird unsere Sammelaktion am kommenden Samstag auch kein Grande Finale, sondern eine zusätzliche Aktion um möglichst viele Unterstützerinnen und Unterstützer für unsere Sache zu bekommen. Jürgen Bischof hat für den 1. Dezember eine ähnliche Aktion im ganzen Landkreis angekündigt. Hier hoffen wir auf eine starke Beteiligung unserer Partner.

Bitte klärt noch ab, wer Tische und Ausrüstung mitbringt. Wenn ein paar Leute im Verteiler mitteilen, mit was sie wann wo sind, dürfte das ausreichen. Die Entfernung ist nicht groß, da kann man mal schnell „rüber“ schauen :- ). Als „Zentrale“ oder Anlaufstelle schlage ich den Petrusplatz vor.

Liebe Grüße

Klaus Rederer

 

« Zurück | Nachrichten »

Zu Ihrer Anfrage gibt es keine Treffer.